Archiv des Autors: Stefan Ulbrich

Sibylle Tormin

Sprech- und Stimmtraining

Sibylle Tormin ist auf diversen Gebieten im Bereich der mündlichen Kommunikation zu Hause. So arbeitet sie neben ihrem Background als Schauspielerin und Sprecherin seit etlichen Jahren als Atem-, Sprech- und Stimmcoach, Sprecherzieherin (DGSS) sowie Rhetoriktrainerin an verschiedenen Berufsfachschulen, Hochschulen und Instituten zur Moderatorenausbildung – denn: mit Menschen an deren stimmlich-sprecherischen Kompetenzen zu arbeiten macht ihr einfach am meisten Spaß.

Besonders intensiv hat sie sich in letzter Zeit mit dem Thema Belastbarkeit/Stärkung der Stimme und Prävention von Stimmerkrankungen bei Sprechberuflern auseinandergesetzt. Voraussichtlich im Herbst 2017 erscheint im Thieme-Verlag ein Buch von ihr zu dem Thema. Auch hält sie Vorträge über Authentizität und Kompetenz-Wirkung durch Stimmklangmodifikation und über Gesunderhaltung der Sprechstimme.

Weitere Lieblings-Unterrichtsthemen von ihr sind Stimmwirkung, das Sprechen vor Gruppen, klare Artikulation und vieles mehr. Dabei legt sie stets Wert auf eine ganzheitliche und individuelle Herangehensweise mit ihren Klienten und Seminarteilnehmern.

Überzeugend präsentieren

Vorträge, Präsentationen, Impuls-Referate – viele verschiedene Vortragsformen bedürfen der guten Vorbereitung und Übung. Wir besprechen die unterschiedlichen Formate vom Elevator-Pitch bis zur Geschäftspräsentation, deren Besonderheiten, Struktur und Umsetzung. Hier werden die Formalien aufbereitet und mit den Ergebnissen aus den Seminaren Sprache und Körpersprache in Zusammenhang gebracht. Für einen sicheren und formvollendeten Auftritt.

1 Tag,  von 10-17 Uhr, 229,00 EUR inkl. Mwst.

Beate Fischer

Beate Fischer

Interview- und Medientraining, Präsentationstraining

PR-Profi Beate Fischer blickt auf eine inzwischen 15-jährige Laufbahn im Bereich PR- und Öffentlichkeitsarbeit zurück. Aus der Musikbranche kommend, machte sie sich im Jahr 2000 mit ihrer Agentur für Public Relations und Medien Coaching selbständig. In ihrer Agentur B.A.T., bietet sie neben der klassichen PR-Beratung, Workshops für Medien Coaching und Interviewtrainings in verschiedenen Paketen an – von der Aufbereitung spezieller Themen und dem klassischen Dialogtraining, bis zum Kameratraining.
Beate Fischer arbeitet ausserdem schon seit 2008 als Dozentin im Bereich Kommunikation und Marketing an verschiedenen Hochschulen und gibt auch dort ihr Wissen erfolgreich weiter.

Yara Blümel

Yara Blümel

Sprech- und Stimmtraining, Synchronsprechen

Die in Brasilien geborene Schauspielerin und Synchronsprecherin Yara Blümel machte ihre Ausbildung in den Fächern Schauspiel, Gesang und Tanz in Hannover, Wien und New York. Sie spielte in unzähligen Theater- und Musicalproduktionen, wie zum Beispiel in:

Hinterm Horizont (Jessy alt, Jessys Mutter/Pressesprecherin, Barbara Saftig/Chorleiterin, Ensembleswing), Theater am Potsdamer Platz, R: Ulrich Waller
Warum sollte eine Frau kein Verhältnis haben? Eine Fritzi-Massary Revue (Hannah Kiesewetter), Kleines Theater Berlin, R: James Edward Lyons

2004 bis 2007: festes Ensemblemitglied Theater St. Gallen, Schweiz
2003 Musicalfestival Bruck/Leitha – Reno in: Anything goes (Cole Porter)
2002 Maxim Gorki Theater Berlin – Sanya in: Karussell
2001 – 2002 Staatstheater Kassel u. Bremer Theater – Sally Bowles in: Cabaret
2000 Theater des Westens, Berlin – Liz in: Chicago
2000 Blue JeansTournee – Lisa Neumann
1999 Capitol Düsseldorf, Freie Volksbühne Berlin, Tournee – Dance Captain in: Rent
1998 Theater Akzent, Wien – Linda in: Blutsbrüder
1997 Raimund Theater, Wien – Tanz der Vampire (Ensemble)
1997 Capitol Düsseldorf – Patty Symcox in: Grease

 

Als Synchronsprecherin ist sie unter anderem in diesen Produktionen zu hören:

2014 Monster High (Catty, Clawdia), Hawaii, Manoon, Scott + Baily

2013 Evangelion (Nagara), Evil Dead (Tochter), Alphas (Anna)

2012 Strike Back (Melissa), Die Borgias, Hypnotiseur

2010 West Wing (Rena),  Kitchen Nightmares III (Lisa, Rebecca), Sally Bollywood (Vivi, Christel, Julie)

 

Yara Blümel wirkte auch in vielen großen Hörbuchproduktionen mit.

Landluft für Anfänger, Nora Lämmermann (Band 1- 12)
Der Glöckner von Notre Dame, Henning Mankell
Die Insel der roten Mangoven (Sarah Lark)                                                                              u.v.m.

Klaus-Peter Grap

Klaus-Peter Grap

Synchronsprechen

Klaus-Peter Grap steht seit über 35 Jahren auf der Bühne und vor der Kamera. Als Schauspieler sah man ihn in ca.120 TV-Rollen, seine Synchronstimme ist noch häufiger präsent. (Veep, OZ, ER, Monk, Stargate…) Auch mit über 30 Theaterstücken und Kabarett-Programmen machte er sich einen Namen (u.a. bei den “Stachelschweinen”). Viele kennen ihn als Moderator z.B. von RTL- „Tut er’s oder tut er es nicht?“ – oder der „Riverboat“ – Talkshow. Seit über 20 Jahren moderiert er auch für den Berliner Theaterclub. In letzter Zeit tritt er außerdem verstärkt als Autor in Erscheinung. Sein erster Roman „FLAATSCH-ich war mal prominent“ erschien 2012. Täglich hört man ihn als „Ohrenbär“ auf RBB 88,8.

Nathalie Claude

English akzentfrei sprechen, Sprech- und Stimmtraining

Nathalie Claude ist nicht nur Sängerin und Komponistin, sie kann auch auf die 15 jährige Erfahrung im Einzeltraining mit unzähligen Workshops für Stimme, Gesang, Sprechen und englischer Aussprache verweisen. Die Referenzen der diplomierten Sprechtrainerin reichen von Voice of Germany, Voice Kids, Bavaria, BBC, WDR, NDR über die Filmschauspielschule Berlin, Coaching Company, Schauspielschule Hamburg, Starter Schauspielschule, ARD, Evermotion, Stuntnetwork, Pugnat bis zur Agentur Schlag uvm. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen im Sprechtraining bei den Grundlagen und Finessen der Artikulation, Vorbereitung auf Rollen, Interviewtraining, öffentliche Auftritte und Moderationen, Selbstportrait, Pitching, Rollenanalyse, Dialogcoaching und Coaching am Set, Stimmmodulation, Stimmhygiene und der Sprachfehlerbehebung. Nathalie Claude ist eine Spezialistin auf dem Gebiet der Akzentreduzierung.

Richard Breitengraser

Richard Breitengraser

Radio- und TV Moderation, Medientraining

Richard Breitengraser verfügt über eine unverwechselbare Art & Weise. Er verbindet seinen Charme mit raffiniertem Wortwitz, Spontaneität und Professionalität.

Ob im TV, Radio oder auf der Bühne, seit mehr als 20 Jahren ist Richard R. Breitengraser in der Branche zuhause. Mehr als 4.000 Live-Sendungen, Lob vom Adolf-Grimme-Institut und Bühnenmoderation vor mehr als einer Million Besuchern.

1996 begann Breitengraser seine aktive Medienkarriere beim Mitteldeutschen Rundfunk. Es folgten die Moderation eines wöchentlichen TV-Jugendmagazins und eigene Sendungen für Radio ENERGY in Hamburg. Des Weiteren war Breitengraser als Kleindarsteller u.a. bei “Rita’s Welt”, “Verbotene Liebe” und “Nikola” zu sehen. Für den Musiksender VIVA übernahm er die Gastmoderation der Sendung “Interaktiv Spezial“. Für ProSieben arbeitete Richard in der Redaktion von “Andreas Türck”.

2002 zog es den ehrgeizigen Medienmann nach Erfurt. Hier absolvierte er sein Volontariat zum Redakteur. Im Rahmen dessen moderierte er 3 Jahre die tägliche Sendung „Ricky am Nachmittag“ bei LandesWelle Thüringen. Parallel dazu nahm Breitengraser sein Journalistik-Studium auf und moderierte Pilot-Sendungen für den MDR und den KI.KA.

2005 führte der Weg zu Deutschlands größtem privatem Jugendradio, bigFM. Als Chefredakteur und Head of On-Air-Design war Breitengraser maßgeblich für den Aufbau einer neuen Radiostation verantwortlich. Später übernahm er – in der Programmdirektion – die Gesamtverantwortung des Programms (SaarLorLux). Parallel moderierte er 2 Jahre seine eigene tägliche Personality-Show.

Ende 2007 wurde Breitengraser in Berlin zum Programmdirektor der beiden Radiostationen JAM FM Deutschland und JAM FM Berlin bestellt.

Ab 2008 widmete sich Richard R. Breitengraser, neben TV-Projekten in Österreich, seinem TV-Talkformat “TIMMOUSINE – Das Talktaxi”. Eine improvisierte Talkshow, in der Richard quer durch Deutschland fuhr. Idee des Formats: Es klopft an der “TIMMOUSINE” und der Moderator weiß nicht, auf welchen Gast er als nächstes trifft. In mehr als 2.000 Gesprächen, in 400 Folgen traf Ricky u.a. Dirk Bach, Alfred Bioleck, Volker Beck, Rita Süssmuth, Maren Kroymann, The Weather Girls uvm. Die „TIMMOUSINE“ wurde vom Adolf-Grimme-Institut als “Schokoladenseite des deutschen Privatfernsehens” gelobt. Darüber hinaus wurde das Format im Rahmen des “Szenepreis” als “TV-Format des Jahres” nominiert.

Seit 2011 moderiert und produziert Richard die crossmediale Talkshow °BREITENGRASER.

Ob an Hochschulen, in der Wirtschaft oder auf Kongressen/Messen, Richard R. Breitengraser ist ein gefragter Dozent, Referent und Speaker im Bereich Neue Medien, Kommunikation, TV- & Radio-Journalismus. Dabei reicht das Portfolio von Körpersprache, Rhetorik, Schlagfertigkeit über Wertschöpfung und Monetarisierung von Usern, bis hin zu Social-Media-Strategie, Identity und digitale Gesellschaft.

Seit 2012 moderiert Breitengraser für 89.0 RTL für Nord-/Mitteldeutschland.
(Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen + Teile von Hessen, Hamburg, NRW, Sachsen)

Neben seiner Tätigkeit als Moderator, ist Richard R. Breitengraser seit 2004 Gründer und Inhaber einer Kreativ- & Mediaagentur.

Quelle: www.rickybreitengraser.de